Very Hot Sox e.V.
Very Hot Sox e.V.

Das sind wir

Angefangen hat alles am 01. März 2002 mit einem Kurs bei der Volkshochschule Moosburg. Hier lernten einige von unserem Verein die ersten Tänze und Schrittkombinationen. Daraufhin entschlossen diese sich auf privater Basis weiter zu treffen.

 

Während diesem Kurs haben einige Teilnehmer zum ersten Mal eineLine Dance Veranstaltung bei den "Cookie and The Crumbs" besucht. Hier wurden wir als die VHS-Gruppe aus Moosburg vorgestellt. Nun war die Abkürzung von unserem Vereinsnamen geboren und wir überlegten uns einen Namen mit diesen drei Buchstaben. Ein findiges Mitglied kam auf "Very Hot Sox". Der Name kam bei allen gut an und so blieb es dabei.

 

Im Jahr 2003 haben wir dann unser Zuhause im Moosburger Hof gefunden. Seither treffen wir uns jeden Freitag zum Tanzen.

 

Nachdem wir im Moosburger Hof Quartier bezogen hatten, wuchs unsere Gruppe stetig an. Da durch die zunehmende Mitgliederzahl natürlich auch das Risiko von Unfällen größer wurde, gründeten wir am 04.03.2005 einen eingetragenen Verein und traten dem Bayrischen Landessportverband (BLSV) bei.

 

Inzwischen sind wir bei über 70 Mitgliedern angekommen, welche jedoch nicht alle regelmäßig aktiv sind. Unsere Gruppe am Freitag umfasst derzeit meistens so um 30 Mitglieder, wobei nicht alle immer gleichzeitig da sind. Wir lernen auch ständig neue Tänze um immer auf dem Laufenden zu sein. Aber auch die alten Tänze versuchen wir immer wieder mal aufzufrischen.

 

Aufgrund eines Umzuges der Wirtsleute vom Moosburger Hof machten wir uns im Sommer 2015 auf die Suche nach einem neuen Vereinsheim. Mit Freude durften wir vom 18.09.2015 bis 03.05.2024 die Kegelhalle in Moosburg unser neues Zuhause nennen. Da mit Weggang unser letzter Wirtes und kein neuer in Sicht war, mussten wir uns im Frühjahr wieder nach einem neuen Vereinsheim umschauen. Glücklicherweise dürfen wir nun seit 10.05.2024 mit viel Freude im Landgasthof Lintsche in Zustorf weitertanzen. 

 

Von Anfang an war uns ein guter und freundlicher Kontakt zu den anderen Clubs und Vereinen in der Umgebung wichtig. Diesen Kontakt pflegen und intensivieren wir regelmäßig auf öffentlichen Line Dance Veranstaltungen.

Wenn Tanzen einfach wäre würde es Fußball heißen ​                         J

Druckversion | Sitemap
© Annette Wulf-Strycharz